Allge­meine Geschäfts­be­din­gun­gen

§ 1 Geltungs­be­reich

  1. Die vorlie­gen­den allge­mei­nen Geschäfts­be­din­gun­gen gelten gegen­über Unter­neh­men, gewerb­lich handeln­den Perso­nen, juris­ti­schen Person des öffent­li­chen Rechts oder eines öffent­lich-recht­li­chen Sonder­ver­mö­gens (nach­fol­gend insge­samt Veran­stal­ter genannt) in der jeweils aktu­el­len Fassung auch für alle künf­ti­gen Vertrags­ver­hält­nisse. Zusätz­li­che oder wider­spre­chende Vertrags­be­din­gun­gen des Veran­stal­ters gelten nur, wenn die braintree­academy GmbH sie ausdrück­lich schrift­lich aner­kannt hat. Werden mit dem Vertrags­part­ner im Veran­stal­tungs­ver­trag abwei­chende Verein­ba­run­gen getrof­fen, haben diese Verein­ba­run­gen stets Vorrang gegen­über der entspre­chen­den Rege­lung inner­halb dieser allge­mei­nen Vertrags- und Zahlungs­be­din­gun­gen.
  2. Bestel­lun­gen von Veran­stal­tern, die unter Hinweis auf ihre Geschäfts­be­din­gun­gen erfol­gen, führen in keinem Fall zur Anwen­dung abwei­chen­der oder wider­spre­chen­der Geschäfts­be­din­gun­gen, auch wenn die braintree­academy GmbH im Rahmen der Abwick­lung des Vertrags hier­auf nicht noch­mals geson­dert hinweist.


§ 2 Ange­bot und Vertrags­schluss

  1. Alle Ange­bote der braintree­academy GmbH zur Erbrin­gung einer Veran­stal­tungs­leis­tung sind frei­blei­bend und unver­bind­lich, auch wenn sie unter­schrie­ben werden. Erfolgt durch den Veran­stal­ter eine Auftrags­er­tei­lung auf ein frei­blei­ben­des Ange­bot, ist erst dies im Rechts­sinn ein Ange­bot zum Abschluss des Vertrags. Die Annahme eines Ange­bots zum Vertrags­ab­schluss durch die braintree­academy GmbH kann bis zu zwei Wochen dauern. Die Annahme eines Ange­bots ist auch ohne Einhal­tung der Schrift­form konklu­dent durch Erbrin­gung der Leis­tung möglich.
  2. Das Ange­bot ist ab Erstel­lungs­da­tum 4 Wochen gültig und verfällt nach Ablauf dieser Zeit sollte sich der Veran­stal­ter nicht zu dem Ange­bot geäu­ßert haben oder dies unter­schriebe an die braintree­academy GmbH zurück­ge­sen­det haben.


§ 3 Haftung für Verlust oder Beschä­di­gung

Für Verlust oder Beschä­di­gung einge­brach­ter Sachen des Veran­stal­ters und seiner Gäste wird keine Haftung über­nom­men, es sei denn, es wird ein entgelt­li­cher Verwah­rungs­ver­trag abge­schlos­sen oder der Scha­den beruht auf grob fahr­läs­si­gem oder vorsätz­li­chem Verhal­ten der braintree­academy GmbH oder ihrer Erfül­lungs- oder Verrich­tungs­ge­hil­fen.

 


§ 4 Preise und Zahlung

  1. Sämt­li­che Preise verste­hen sich als Netto­preise exklu­sive der gesetz­li­chen Mehr­wert­steuer.
  2. Soweit nicht anders ange­ge­ben, hält sich die braintree­academy GmbH an die in ihrem Ange­bot enthal­te­nen Preise 14 Tage ab dessen Datum gebun­den. Zusätz­li­che Liefe­run­gen und Leis­tun­gen werden geson­dert berech­net.
  3. Der Rech­nungs­be­trag ist spätes­tens 7 Tage nach Zugang der Rech­nung ohne Abzüge brutto zu zahlen. Der Veran­stal­ter kommt spätes­tens 30 Tage nach Zugang der Rech­nung in Zahlungs­ver­zug. Verzugs­zin­sen betra­gen für gewerb­li­che Veran­stal­ter gemäß § 288 II BGB acht Prozent­punkte über dem Zins­satz der Euro­päi­schen Zentral­bank für Haupt­re­fi­nan­zie­rungs­ge­schäfte, für Verbrau­cher fünf Prozent­punkte über diesem Basis­zins­satz. Das Recht zur Geltend­ma­chung höhe­rer Zinsen aus einem ande­ren Rechts­grund sowie die Geltend­ma­chung eines weite­ren Verzugs­scha­dens blei­ben hier­von unbe­rührt.
  4. Die braintree­academy GmbH ist berech­tigt, trotz anders lauten­der Bestim­mung des Veran­stal­ters Zahlun­gen zunächst auf dessen ältere Schuld anzu­rech­nen; sie wird den Veran­stal­ter über die erfolgte Verrech­nung infor­mie­ren. Sind bereits Kosten und Zinsen entstan­den, so ist die braintree­academy GmbH berech­tigt, Zahlun­gen zunächst auf die Kosten, dann auf die Zinsen und zuletzt auf die Haupt­for­de­rung anzu­rech­nen.
  5. Wenn verein­barte Zahlungs­be­din­gun­gen nicht einge­hal­ten oder Tatsa­chen bekannt werden, die auf eine wesent­li­che Vermö­gens­ver­schlech­te­rung des Veran­stal­ters schlie­ßen lassen, ist die braintree­academy GmbH berech­tigt, die gesamte bestehende Rest­schuld sofort fällig zu stel­len sowie weitere Leis­tun­gen von einer Voraus­zah­lung abhän­gig zu machen.
  6. Bezüg­lich der ange­bo­te­nen Miet‑, Getränke- oder Spei­sen­va­ri­an­ten wird mit Unter­zeich­nung des Ange­bo­tes die jeweils gewählte Vari­ante, mindes­tens jedoch der nied­rigste ange­bo­tene Wert Vertrags­be­stand­teil.
  7. Ist der Veran­stal­ter nicht gleich­zei­tig der eigent­li­che Auftrag­ge­ber der Veran­stal­tung, so haften beide als Gesamt­schuld­ner. Ist der Rech­nungs­emp­fän­ger nicht iden­tisch mit dem Veran­stal­ter, so hat der Veran­stal­ter eine verbind­li­che Erklä­rung des Rech­nungs­emp­fän­gers über die Kosten­über­nahme vorzu­le­gen.
  8. Der Veran­stal­ter erklärt sich darüber hinaus damit einver­stan­den, dass die braintree­academy GmbH in jedem denk­ba­ren Fall der Nicht­ein­hal­tung der vertrag­lich verein­bar­ten Zahlungs­be­din­gun­gen direk­ten Kontakt mit einem etwai­gen geson­der­ten Auftrag­ge­ber des Veran­stal­ters aufnimmt und diesen über die Nicht­ein­hal­tung des Vertrags bzw. der der Vertrags- und Zahlungs­be­din­gun­gen infor­miert.

§ 5 Sicher­hei­ten und pauscha­li­sier­ter Vergü­tungs­an­spruch

  1. Die braintree­academy GmbH ist berech­tigt von dem Veran­stal­ter eine Vorschuss­zah­lung in Höhe von 100% der Auftrags­summe zu fordern. Vorschuss­zah­lun­gen werden grund­sätz­lich spätes­tens 28 Tage vor dem Veran­stal­tungs­da­tum fällig. Die braintree­academy GmbH ist aber berech­tigt, die Fällig­keit der Vorschuss­zah­lung im Einzel­fall auf einen frühe­ren Zeit­punkt fest­zu­le­gen.
  2. Verlangt die braintree­academy GmbH von dem Veran­stal­ter eine Vorschuss­zah­lung inner­halb einer bestimm­ten Frist, erfolgt die Annahme des Auftrags unter der aufschie­ben­den Bedin­gung frist­ge­rech­ter Zahlung. Die Nicht­durch­füh­rung der Veran­stal­tung bei Nicht­ein­hal­tung der Vorschuss­pflicht behält sich die braintree­academy GmbH ausdrück­lich vor. In diesem Fall ist die braintree­academy GmbH zum Rück­tritt vom Vertrag und zur Geltend­ma­chung von Scha­dens­er­satz wegen Nicht­er­fül­lung berech­tigt.
  3. Kündigt der Veran­stal­ter den Vertrag, oder wird die Veran­stal­tung aus solchen Grün­den, die der Veran­stal­ter zu vertre­ten hat, nicht durch­ge­führt, so kann die braintree­academy GmbH folgende pauscha­lierte Abgel­tung (Stor­no­ge­bühr) für die bis zur Kündi­gung erbrach­ten Leis­tun­gen und Aufwen­dun­gen sowie für entgan­ge­nen Gewinn verlan­gen: Der Veran­stal­ter hat das Recht nach­zu­wei­sen, dass der braintree­academy GmbH kein Scha­den oder ein Scha­den in dieser Höhe entstan­den ist. – Kündi­gung bis zum 15.Tag vor Veran­stal­tungs­be­ginn: 80 % des Bestell­wer­tes – Kündi­gung ab dem 14. Tag vor Veran­stal­tungs­be­ginn: 100 % des Bestell­wer­tes.

§ 6 Leis­tungs- und Erfül­lungs­pflich­ten, Ausschluss­frist für Mängel­an­zeige, Abtre­tungs­ver­bot

  1. Liefer- und Leis­tungs­ver­zö­ge­run­gen aufgrund höhe­rer Gewalt und aufgrund von Ereig­nis­sen, die der braintree­academy GmbH die Erbrin­gung ihrer Leis­tung wesent­lich erschwe­ren oder unmög­lich machen, hierzu gehö­ren insbe­son­dere Streik, Aussper­rung, behörd­li­che Anord­nun­gen, auch wenn sie bei Liefe­ran­ten oder Unter­lie­fe­ran­ten eintre­ten, hat die braintree­academy GmbH, auch bei verbind­lich verein­bar­ten Fris­ten, nicht zu vertre­ten.
  2. Offen­sicht­li­che Mängel der Leis­tung hat der Veran­stal­ter unver­züg­lich münd­lich und spätes­tens inner­halb von 2 Wochen nach Veran­stal­tungs­da­tum schrift­lich, der braintree­academy GmbH anzu­zei­gen. Eine verspä­tete Mängel­an­zeige führt zum Ausschluss der Gewähr­leis­tung und Haftung der braintree­academy GmbH.
  3. Ansprü­che gegen die braintree­academy GmbH sind nicht abtret­bar, soweit es sich beim Veran­stal­ter um einen Unter­neh­mer handelt.

 

§ 7 Haftung

  1. 1. Die Haftung der braintree­academy GmbH für einfa­che Fahr­läs­sig­keit ist ausge­schlos­sen, soweit keine wesent­li­chen Vertrags­pflich­ten verletzt sind.
  2. Bei Verlet­zung wesent­li­cher Vertrags­pflich­ten ist die Scha­dens­er­satz­pflicht der braintree­academy GmbH für Fälle einfa­cher Fahr­läs­sig­keit auf den nach Art der Verein­ba­rung vorher­seh­ba­ren, vertrags­ty­pi­schen, unmit­tel­ba­ren Durch­schnitts­scha­den begrenzt.
  3. Soweit die Haftung nach diesen Bestim­mun­gen ausge­schlos­sen oder begrenzt ist, gilt dies auch für die Erfül­lungs- und Verrich­tungs­ge­hil­fen der braintree­academy GmbH.
    Die vorste­hen­den Haftungs­aus­schlüsse und ‑beschrän­kun­gen gelten nicht bei schuld­haft zu vertre­ten­der Verlet­zung von Leben, Körper oder Gesund­heit von Perso­nen, bei der Zusi­che­rung von Eigen­schaf­ten und im Fall der gesetz­li­chen Haftung nach dem Produkt­haf­tungs­ge­setz.


§ 8 Lärm­schutz, Corpo­rate Design, Haus­recht

  1. Alle tech­ni­schen Anfra­gen müssen über die braintree­academy GmbH abge­wi­ckelt werden.
  2. Die Laut­stärke der Musik oder sons­ti­ger Geräu­sche wird von der braintree­academy GmbH, die das Haus­recht ausübt, bestimmt und ist im Restau­rant­be­reich auf 95 Dezi­bel begrenzt. braintree­academy GmbH ist berech­tigt Laut­stärke der Musik oder sons­ti­ger Geräu­sche fest­zu­le­gen bzw. zu regu­lie­ren.
  3. Bei der Nennung von braintree­academy GmbH bzw. bei jegli­chen Druck- oder Mail­lay­outs sind die Vorga­ben des Corpo­rate Designs der braintree­academy GmbH, einzu­hal­ten (insbe­son­dere Logo­e­in­bin­dung). Bei Nicht­ein­hal­tung sehen wir uns gezwun­gen eine Konven­tio­nal­strafe in Höhe von 1.000,00 EUR zu erhe­ben.

 

§ 9 Schrift­form­erfor­der­nis

Jegli­che Ände­rungs- und Ergän­zungs­wün­sche bezo­gen auf den Veran­stal­tungs­ver­trag bedür­fen zwin­gend der Schrift­form. Sofern hand­schrift­li­che Ände­run­gen im Vertrag vorge­nom­men werden, sind diese durch den Veran­stal­ter durch Firmenstem­pel, Datums­an­gabe sowie Unter­schrift einer zeich­nungs­be­rech­tig­ten Person zu bestä­ti­gen und durch die braintree­academy GmbH gegen­zu­zeich­nen.


§ 10 Schluss­be­stim­mun­gen und Gerichts­stand

  1. Das Vertrags­ver­hält­nis unter­liegt ausschließ­lich deut­schem Recht.
  2. Soweit der Veran­stal­ter Unter­neh­mer im Sinne des Handels­ge­setz­bu­ches, juris­ti­sche Person des öffent­li­chen Rechts oder öffent­lich-recht­li­ches Sonder­ver­mö­gen ist oder keinen allge­mei­nen Gericht­stand im Inland hat, ist Berlin ausschließ­li­cher Gerichts­stand für alle sich aus dem Vertrags­ver­hält­nis unmit­tel­bar oder mittel­bar erge­ben­den Strei­tig­kei­ten. Für den Fall der sach­li­chen Zustän­dig­keit des Amts­ge­richts, ist das Amts­ge­richt Berlin zustän­dig.
  3. Soll­ten einzelne Klau­seln dieser Allge­mei­nen Vertrags- und Zahlungs­be­din­gun­gen unwirk­sam sein oder werden, lässt dies die Wirk­sam­keit der übri­gen Bestim­mun­gen des Vertra­ges unbe­rührt. In diesem Falle ist die ungül­tige Vorschrift so zu ergän­zen oder zu ändern, dass der mit ihr beab­sich­tigte Zweck erreicht wird.

Die Allge­mei­nen Geschäfts­be­din­gun­gen wurden zuletzt auf 25. März 2021 aktua­li­siert

1. Einfüh­rung

Diese Allge­mei­nen Geschäfts­be­din­gun­gen gelten für diese Website und für die Trans­ak­tio­nen im Zusam­men­hang mit unse­ren Produk­ten und Dienst­leis­tun­gen. Du bist mögli­cher­weise an zusätz­li­che Verträge gebun­den, die sich auf deine Bezie­hung zu uns oder auf Produkte oder Dienst­leis­tun­gen bezie­hen, die du von uns erhältst. Wenn Bestim­mun­gen der Zusatz­ver­träge mit Bestim­mun­gen dieser Bedin­gun­gen in Konflikt stehen, haben die Bestim­mun­gen dieser Zusatz­ver­träge Vorrang.

2. Verbind­lich­keit

Durch die Regis­trie­rung, den Zugriff auf oder die ander­wei­tige Nutzung dieser Website erklärst du dich hier­mit einver­stan­den, an diese unten aufge­führ­ten Allge­mei­nen Geschäfts­be­din­gun­gen gebun­den zu sein. Die bloße Nutzung dieser Website setzt die Kennt­nis und Akzep­tanz dieser Allge­mei­nen Geschäfts­be­din­gun­gen voraus. In bestimm­ten Fällen können wir dich auch bitten, ausdrück­lich zuzu­stim­men.

3. Elek­tro­ni­sche Kommu­ni­ka­tion

Durch die Nutzung dieser Website oder die Kommu­ni­ka­tion mit uns auf elek­tro­ni­schem Wege erklärst du dich damit einver­stan­den und erkennst an, dass wir auf unse­rer Website elek­tro­nisch mit dir kommu­ni­zie­ren oder dir eine E‑Mail senden können, und stimmst zu, dass alle Verein­ba­run­gen, Mittei­lun­gen, Offen­le­gun­gen und sons­ti­gen Mittei­lun­gen, die wir dir elek­tro­nisch zusen­den, alle gesetz­li­chen Anfor­de­run­gen erfül­len. Beinhal­tet zudem, aber nicht auf die Anfor­de­rung beschränkt, dass solche Mittei­lun­gen schrift­lich erfol­gen soll­ten.

4. Geis­ti­ges Eigen­tum

Wir oder unsere Lizenz­ge­ber besit­zen und kontrol­lie­ren alle Urhe­ber­rechte und sons­ti­gen Rechte an geis­ti­gem Eigen­tum auf der Website sowie die Daten, Infor­ma­tio­nen und sons­ti­gen Ressour­cen, die auf der Website ange­zeigt werden oder auf der Website zugäng­lich ist.

4.1 Alle Rechte vorbe­hal­ten

Sofern bestimmte Inhalte nichts ande­res vorschrei­ben, wird dir keine Lizenz oder ein ande­res Recht unter Urheber‑, Marken‑, Patent- oder ande­ren Rech­ten an geis­ti­gem Eigen­tum gewährt.  Dies bedeu­tet, dass du keine Ressour­cen auf dieser Website verwen­dest, kopierst, repro­du­zierst, ausführst, anzeigst, verteilst, in ein elek­tro­ni­sches Medium einbet­test, änderst, zurück­ent­wi­ckelst, dekom­pi­lierst, über­gibst, herun­ter­lädst, über­tragst, mone­ta­ri­sierst, verkaufst, vermark­test oder kommer­zia­li­sierst in jegli­cher Form, ohne unsere vorhe­rige schrift­li­che Geneh­mi­gung, außer und nur inso­weit, als dies in den Bestim­mun­gen des zwin­gen­den Rechts (wie dem Recht auf Zitat) anders fest­ge­legt ist.

5. News­let­ter

Unge­ach­tet des Obigen, kannst du unse­ren News­let­ter in elek­tro­ni­scher Form an andere Perso­nen weiter­lei­ten, die mögli­cher­weise an einem Besuch unse­rer Website inter­es­siert sind.

6. Eigen­tum Dritt­an­bie­ter

Unsere Website kann Hyper­links oder andere Verweise auf Websites ande­rer Parteien enthal­ten. Wir über­wa­chen oder über­prü­fen nicht den Inhalt der Websites ande­rer Parteien, auf die von dieser Website aus verwie­sen wird. Produkte oder Dienst­leis­tun­gen, die von ande­ren Websites ange­bo­ten werden, unter­lie­gen den Allge­mei­nen Geschäfts­be­din­gun­gen dieser Drit­ten. Auf diesen Websites geäu­ßerte Meinun­gen oder Mate­ria­lien werden von uns nicht unbe­dingt geteilt oder unter­stützt.

Wir sind nicht verant­wort­lich für Daten­schutz­prak­ti­ken oder Inhalte dieser Websites. Du trägst alle Risi­ken, die mit der Nutzung dieser Websites und damit verbun­de­ner Dienste Drit­ter verbun­den sind. Wir über­neh­men keine Verant­wor­tung für Verluste oder Schä­den jegli­cher Art, die sich aus deiner Weiter­gabe perso­nen­be­zo­ge­ner Daten an Dritte erge­ben.

7. Verant­wor­tungs­be­wuss­ter Umgang

Durch den Besuch unse­rer Website erklärst du dich damit einver­stan­den, diese nur für die Zwecke zu verwen­den, die durch diese Bedin­gun­gen, zusätz­li­che Verträge mit uns sowie geltende Gesetze, Vorschrif­ten und allge­mein aner­kannte Online-Prak­ti­ken und Bran­chen­richt­li­nien beab­sich­tigt und gestat­tet sind. Du darfst unsere Website oder Dienste nicht verwen­den, um Mate­rial zu verwen­den, zu veröf­fent­li­chen oder zu verbrei­ten, das aus bösar­ti­ger Compu­ter­soft­ware besteht (oder mit dieser verlinkt ist). Verwende die auf unse­rer Website gesam­mel­ten Daten für Direkt­mar­ke­ting­ak­ti­vi­tä­ten oder führe syste­ma­ti­sche oder auto­ma­ti­sierte Daten­er­fas­sungs­ak­ti­vi­tä­ten auf oder in Bezug auf unsere Website durch.

Die Teil­nahme an Akti­vi­tä­ten, die Schä­den an der Website verur­sa­chen oder verur­sa­chen können oder die Leis­tung, Verfüg­bar­keit oder Zugäng­lich­keit der Website beein­träch­ti­gen, ist strengs­tens unter­sagt.

8. Rück­erstat­tungs- und Rück­ga­be­recht

8.1 Recht des Wider­rufs

Du hast das Recht, inner­halb von 14 Tagen ohne Angabe von Grün­den von diesem Vertrag zurück­zu­tre­ten.

Die Wider­rufs­frist läuft nach 14 Tagen ab dem Tag des Vertrags­schlus­ses ab.

Um das Wider­rufs­recht auszu­üben, musst du uns deine Entschei­dung zum Rück­tritt von diesem Vertrag durch eine eindeu­tige Erklä­rung (z. B. einen Brief per Post, Fax oder E‑Mail) mittei­len. Unsere Kontakt­da­ten findest du unten. Du kannst beigefügte Muster-Wider­rufs-Formu­lar verwen­den, dies ist jedoch nicht obli­ga­to­risch.

Wenn du diese Option nutzt, werden wir dir unver­züg­lich eine Empfangs­be­stä­ti­gung über einen solchen Wider­ruf auf einem dauer­haf­ten Medium (z. B. per E‑Mail) über­mit­teln.

Um die Wider­rufs­frist einzu­hal­ten, reicht es aus, dass du deine Mittei­lung über die Ausübung des Wider­rufs­rechts vor Ablauf der Wider­rufs­frist absen­dest.

8.2 Auswir­kun­gen des Wider­rufs

Wenn du von diesem Vertrag zurück­trittst, erstat­ten wir dir alle von dir erhal­te­nen Zahlun­gen, einschließ­lich der Liefer­kos­ten (mit Ausnahme der zusätz­li­chen Kosten, die sich aus deiner Wahl einer ande­ren Liefer­art als der von dir ange­bo­te­nen kosten­güns­tigs­ten Stan­dard­lie­fe­rungs­art ergibt), unver­züg­lich und in jedem Fall spätes­tens 14 Tage ab dem Tag, an dem wir über deine Entschei­dung zum Rück­tritt von diesem Vertrag infor­miert werden. Wir werden diese Erstat­tung mit densel­ben Zahlungs­mit­teln durch­füh­ren, die du für die ursprüng­li­che Trans­ak­tion verwen­det hast, sofern du nicht ausdrück­lich etwas ande­res verein­bart hattest. In jedem Fall fallen für diese Erstat­tung keine Gebüh­ren an.

Wenn du während der Wider­rufs­frist mit der Leis­tungs­er­brin­gung begon­nen hast, zahlst du uns einen Betrag, der im Verhält­nis zu den geleis­te­ten Leis­tun­gen steht, bis du uns deinen Rück­tritt von diesem Vertrag im Vergleich zur voll­stän­di­gen Deckung des Vertra­ges mitge­teilt hast.

Bitte beachte, dass es einige gesetz­li­che Ausnah­men vom Wider­rufs­recht gibt und einige Arti­kel daher nicht zurück­ge­ge­ben oder umge­tauscht werden können. Wir werden dich infor­mie­ren, wenn dies in deinem spezi­el­len Fall zutrifft.

9. Ideen­ein­rei­chung

Reiche keine Ideen, Erfin­dun­gen, Werke der Urhe­ber­schaft oder andere Infor­ma­tio­nen ein, die als dein eige­nes geis­ti­ges Eigen­tum ange­se­hen werden können und welche du uns präsen­tie­ren möch­test, es sei denn, wir haben zuvor eine Verein­ba­rung über das geis­tige Eigen­tum oder eine Geheim­hal­tungs­ver­ein­ba­rung unter­zeich­net. Wenn du uns dies ohne eine solche schrift­li­che Verein­ba­rung mitteilst, gewährst du uns eine welt­weite, unwi­der­ruf­li­che, nicht exklu­sive, lizenz­ge­büh­ren­freie Lizenz zur Nutzung, Repro­duk­tion, Spei­che­rung, Anpas­sung, Veröf­fent­li­chung, Über­set­zung und Verbrei­tung deiner Inhalte in bestehen­den oder zukünf­ti­gen Medien .

10. Been­di­gung der Nutzung

Wir können nach eige­nem Ermes­sen den Zugriff auf die Website oder einen darauf befind­li­chen Service jeder­zeit vorüber­ge­hend oder dauer­haft ändern oder einstel­len. Du erklärst dich damit einver­stan­den, dass wir weder dir noch Drit­ten gegen­über für solche Ände­run­gen, Ausset­zun­gen oder Unter­bre­chun­gen deines Zugriffs auf oder deiner Nutzung der Website oder von Inhal­ten, die dich mögli­cher­weise auf der Website geteilt haben, haften. Du hast keinen Anspruch auf Entschä­di­gung oder sons­tige Zahlung, selbst wenn bestimmte Funk­tio­nen, Einstel­lun­gen und/​oder Inhalte, die du beigesteu­ert hast oder auf die du dich verlässt, dauer­haft verlo­ren gehen. Du darfst keine Zugriffs­be­schrän­kungs­maß­nah­men auf unse­rer Website umge­hen oder versu­chen, sie zu umge­hen.

11. Garan­tien und Haftung

Durch nichts in diesem Abschnitt wird eine gesetz­lich impli­zierte Garan­tie einge­schränkt oder ausge­schlos­sen, deren Einschrän­kung oder Ausschluss rechts­wid­rig wäre. Diese Website und alle Inhalte der Website werden »wie sie sind« und »wie verfüg­bar« bereit­ge­stellt und können Unge­nau­ig­kei­ten oder Tipp­feh­ler enthal­ten. Wir lehnen ausdrück­lich jegli­che ausdrück­li­che oder still­schwei­gende Gewähr­leis­tung jegli­cher Art hinsicht­lich der Verfüg­bar­keit, Rich­tig­keit oder Voll­stän­dig­keit des Inhalts ab. Wir über­neh­men keine Garan­tie dafür, dass:

  • Diese Website oder unsere Produkte oder Dienst­leis­tun­gen erfül­len deine Anfor­de­run­gen.
  • Diese Website wird unun­ter­bro­chen, zeit­nah, sicher oder fehler­frei verfüg­bar sein;
  • Die Quali­tät aller Produkte oder Dienst­leis­tun­gen, die du über diese Website gekauft oder erhal­ten habst, entspricht deinen Erwar­tun­gen.

Nichts auf dieser Website stellt eine recht­li­che, finan­zi­elle oder medi­zi­ni­sche Bera­tung jegli­cher Art dar oder soll diese darstel­len. Wenn du eine Bera­tung benö­tigst, soll­test du einen geeig­ne­ten Fach­mann konsul­tie­ren.

Die folgen­den Bestim­mun­gen dieses Abschnitts gelten im gesetz­lich zuläs­si­gen Höchst­maß und schrän­ken unsere Haftung in Bezug auf Ange­le­gen­hei­ten, die für uns rechts­wid­rig oder rechts­wid­rig wären, unsere Haftung einzu­schrän­ken oder auszu­schlie­ßen, nicht ein oder aus. In keinem Fall haften wir für direkte oder indi­rekte Schä­den (einschließ­lich Schä­den für entgan­ge­nen Gewinn oder Umsatz, Verlust oder Beschä­di­gung von Daten, Soft­ware oder Daten­bank oder Verlust oder Beschä­di­gung von Eigen­tum oder Daten), die dir oder Dritt­par­teien entste­hen, die sich aus deinem Zugriff auf oder deiner Nutzung unse­rer Website ergibt.

Sofern in einem zusätz­li­chen Vertrag nicht ausdrück­lich etwas ande­res bestimmt ist, haften wir dir gegen­über maxi­mal für alle Schä­den, die aus der Website oder mit Produk­ten und Dienst­leis­tun­gen entste­hen oder damit in Verbin­dung stehen, die über die Website vermark­tet oder verkauft werden, unab­hän­gig von der Form der recht­li­chen Schritte, die eine Haftung aufer­le­gen ( Ob vertrag­lich, nach Billig­keit, Fahr­läs­sig­keit, vorsätz­li­chem Verhal­ten, uner­laub­ter Hand­lung oder auf andere Weise) wird auf den Gesamt­preis begrenzt, den du an uns gezahlt hast, um solche Produkte oder Dienst­leis­tun­gen zu kaufen oder die Website zu nutzen. Diese Begren­zung gilt insge­samt für alle deine Ansprü­che, Hand­lun­gen und Klage­gründe jegli­cher Art und Art.

12. Privat­sphäre

Um auf unsere Website und/​oder Dienst­leis­tun­gen zugrei­fen zu können, musst du im Rahmen des Regis­trie­rungs­pro­zes­ses mögli­cher­weise bestimmte Infor­ma­tio­nen über dich selbst ange­ben. Du stimmst zu, dass alle von dir ange­ge­be­nen Infor­ma­tio­nen immer genau, korrekt und aktu­ell sind.

Wir nehmen deine persön­li­chen Daten ernst und verpflich­ten uns, deine Privat­sphäre zu schüt­zen. Wir werden deine E‑Mail-Adresse nicht für uner­wünschte E‑Mails verwen­den. Alle von uns an dich gesen­de­ten E‑Mails bezie­hen sich nur auf die Bereit­stel­lung verein­bar­ter Produkte oder Dienst­leis­tun­gen.

Wir haben eine Richt­li­nie entwi­ckelt, um even­tu­elle Daten­schutz­be­den­ken auszu­räu­men. Weitere Infor­ma­tio­nen findeset du in unse­rer Daten­schutz­er­klä­rung und in unse­rer Cookie-Richt­li­nie.

13. Export­be­schrän­kun­gen / Einhal­tung von Geset­zen

Der Zugriff auf die Website aus Gebie­ten oder Ländern, in denen der Inhalt oder Kauf der auf der Website verkauf­ten Produkte oder Dienst­leis­tun­gen ille­gal ist, ist verbo­ten. Du darfst diese Website nicht unter Verstoß gegen die Export­ge­setze und ‑bestim­mun­gen von Deutsch­land verwen­den.

14. Zuord­nung

Ohne unsere vorhe­rige schrift­li­che Zustim­mung darfst du deine Rechte und/​oder Pflich­ten aus diesen Geschäfts­be­din­gun­gen weder ganz noch teil­weise an Dritte abtre­ten, über­tra­gen oder an Dritte weiter­ge­ben. Jede angeb­li­che Abtre­tung, die gegen diesen Abschnitt verstößt, ist nich­tig.

15. Verstöße gegen diese Allge­mei­nen Geschäfts­be­din­gun­gen

Unge­ach­tet unse­rer ande­ren Rechte aus diesen Allge­mei­nen Geschäfts­be­din­gun­gen können wir, wenn du in irgend­ei­ner Weise gegen diese Allge­mei­nen Geschäfts­be­din­gun­gen verstößt, Maßnah­men ergrei­fen, die wir für ange­mes­sen halten, um den Verstoß zu behan­deln, einschließ­lich der vorüber­ge­hen­den oder dauer­haf­ten Sper­rung deines Zugriffs auf die Website und mit der Kontakt­auf­nahme deines Inter­net­dienst­an­bie­ter mit der Auffor­de­rung deinen Zugang zur Website zu sper­ren und/​oder recht­li­che Schritte gegen dich einzu­lei­ten.

16. Entschä­di­gung

Du erklärst dich damit einver­stan­den, uns von sämt­li­chen Ansprü­chen, Verbind­lich­kei­ten, Schä­den, Verlus­ten und Kosten im Zusam­men­hang mit deiner Verlet­zung dieser Allge­mei­nen Geschäfts­be­din­gun­gen und der gelten­den Gesetze, einschließ­lich geis­ti­ger Eigen­tums­rechte und Daten­schutz­rechte, frei­zu­stel­len, zu vertei­di­gen und schad­los zu halten. Du wirst uns unver­züg­lich unsere Schä­den, Verluste, Kosten und Aufwen­dun­gen im Zusam­men­hang mit oder aus solchen Ansprü­chen erstat­ten.

17. Verzicht

Das Versäum­nis, eine der Bestim­mun­gen dieser Allge­mei­nen Geschäfts­be­din­gun­gen und einer Verein­ba­rung durch­zu­set­zen, oder das Versäum­nis, eine Kündi­gungs­op­tion auszu­üben, gilt nicht als Verzicht auf diese Bestim­mun­gen und berührt nicht die Gültig­keit dieser Allge­mei­nen Geschäfts­be­din­gun­gen oder einer dieser Verein­ba­run­gen oder ein Teil davon oder das Recht danach, jede einzelne Bestim­mung durch­zu­set­zen.

18. Spra­che

Diese Allge­mei­nen Geschäfts­be­din­gun­gen werden ausschließ­lich in Deutsch inter­pre­tiert und ausge­legt. Alle Mittei­lun­gen und Korre­spon­den­zen werden ausschließ­lich in dieser Spra­che verfasst.

19. Komplette Verein­ba­rung

Diese Allge­mei­nen Geschäfts­be­din­gun­gen bilden zusam­men mit unse­ren Daten­schutz­be­stim­mun­gen und unse­rer Cookie-Richt­li­nie die gesamte Verein­ba­rung zwischen dir und braintree­academy GmbH in Bezug auf deine Nutzung dieser Website.

20. Aktua­li­sie­rung dieser Allge­mei­nen Geschäfts­be­din­gun­gen

Wir können diese Allge­mei­nen Geschäfts­be­din­gun­gen von Zeit zu Zeit aktua­li­sie­ren. Du bist verpflich­tet, diese Allge­mei­nen Geschäfts­be­din­gun­gen regel­mä­ßig auf Ände­run­gen oder Aktua­li­sie­run­gen zu über­prü­fen. Das zu Beginn dieser Allge­mei­nen Geschäfts­be­din­gun­gen ange­ge­bene Datum ist das letzte Über­ar­bei­tungs­da­tum. Ände­run­gen dieser Allge­mei­nen Geschäfts­be­din­gun­gen werden wirk­sam, sobald solche Ände­run­gen auf dieser Website veröf­fent­licht werden. Deine fort­ge­setzte Nutzung dieser Website nach der Veröf­fent­li­chung von Ände­run­gen oder Aktua­li­sie­run­gen gilt als Hinweis auf deine Zustim­mung zur Einhal­tung und Bindung dieser Allge­mei­nen Geschäfts­be­din­gun­gen.

21. Rechts­wahl und Gerichts­stand

Diese Allge­mei­nen Geschäfts­be­din­gun­gen unter­lie­gen den Geset­zen von Deutsch­land.  Für alle Strei­tig­kei­ten im Zusam­men­hang mit diesen Allge­mei­nen Geschäfts­be­din­gun­gen sind die Gerichte von Deutsch­land zustän­dig. Wenn ein Teil oder eine Bestim­mung dieser Allge­mei­nen Geschäfts­be­din­gun­gen von einem Gericht oder einer ande­ren Behörde als ungül­tig und / oder nach gelten­dem Recht nicht durch­setz­bar befun­den wird, wird dieser Teil oder diese Bestim­mung im maxi­mal zuläs­si­gen Umfang geän­dert, gelöscht und / oder durch­ge­setzt die Absicht dieser Allge­mei­nen Geschäfts­be­din­gun­gen verwirk­licht. Die übri­gen Bestim­mun­gen blei­ben unbe­rührt.

22. Kontakt­in­for­ma­tio­nen

Diese Website gehört und wird betrie­ben von braintree­academy GmbH .

Oder indem du eine E‑Mail an folgende Adresse sendest: mail@​sandraweckert.​de
Moos­dorf­straße 2
12435 Berlin

23. Herun­ter­la­den

You can also down­load our Terms and Condi­ti­ons as a PDF.